Scarpa Instinct VS im Testbericht

Der Scarpa Instinct VS ist einer der beliebtesten Boulderschuhe auf dem Markt. Und das nicht ohne Grund: Das Flaggschiff des italienischen Herstellers bietet erstklassige Leistung durch fortschrittliche Technologie. Und das drinnen wie auch draußen.

Der Schuh bietet durch seine harten Kanten und die optimale Ferse hohe Präzision und Leistung.


Sohle & Gummi

Die Spitze des Instinct VS ist mit dreieinhalb Millimetern des XS Edge-Gummis von Vibram ausgestattet. Er ist damit einer der wenigen richtigen Boulderschuhe, die solch eine steife Mischung verwenden. Dies macht ihn auch zu einem idealen Schuh für das klettern am Fels, da er im Vergleich zu Boulderschuhen, die eine weichere Sohle haben, auch bei hohem Druck auf kleinen Kanten am Fels nicht verformt.

Die Ferse ist mit zwei Millimetern Vibram XS Grip2 ausgestattet, das auch für die höhere Flexibilität und Sensibilität bei dem Schwestermodell Instinct VSR sorgt. Es ermöglicht eine größere Haftung an der Ferse, was dem VS schon viele positive Kommentare beschert hat.


Die Form

Eine gute Passform ist für Boulderschuhe unerlässlich. Wichtiger als die Größe ist daher die Schuhstruktur und -form. Die Struktur des VS folgt dem Bi-Tension-System von Scarpa.

Sie sorgt für nachhaltige Stabilität, sodass der VS auch über lange Zeit seine Form beibehält. Die Spitze des Instinct VS ist eher breit angelegt. Das ist für mittelweite bis weite Füße sehr angenehm, kann aber bei schmalen Füßen für zu viel Spiel sorgen. Die relative Breite des Schuhs kann bei schmalen Spalten und Rissen am Fels für Probleme sorgen.

Die aggressive Spannung des VS und die enge Passform des gespannten Leistens sorgen für eine vertrauenserweckende Bequemlichkeit und ermöglicht es dem kletterer ordentlich am Schuh zu ziehen. Die Ferse bietet guten Grip auch bei schwierigen Heel-Hooks. Insgesamt bietet der Schuh eine gute Voraussetzung für selbstbewusstes klettern.


Dehnung

Aufgrund des festen Materials behält der Instinct VS auch langfristig seine Form. Das bedeutet, dass sich die Größe auch nach mehreren Monaten nur um maximal eine halbe Größe weitet. Der Schuh sollte daher tendenziell bereits passend gekauft werden.

“Out of the Box” ist der VS relativ hart und fühlt sich anfangs unter Umständen etwas steif an. Dies legt sich jedoch nach ein bis zwei Wochen, wenn der Schuh mehr Flexibilität gewinnt. Wer an die Scarpa Schuhe nicht gewöhnt ist, braucht eventuell auch ein bis zwei Wochen, bis sich die Füße an die neue Passform und Spannung gewöhnen.


Neu-Besohlung

Wie eigentlich alle Scarpa Modelle ist auch der VS sehr hochwertig verarbeitet. Er bietet daher eine ideale Basis für neue Sohlen, wenn die alten abgenutzt sind. Da er auch nach längerer Zeit seine Form und Spannung nicht verliert, lohnt es sich durchaus ein gutes Paar dieser Schuhe neu besohlen zu lassen.

Die hohe Qualität der verwendeten Materialien und ihrer Verarbeitung macht es schwer, den VS komplett zu zerstören. Während manch ein Boulderschuh bei aggressivem und regelmäßigen klettern schnell den Geist aufgibt, kann der VS auch gerne mehrere Male wieder besohlt werden, ohne an Performance zu verlieren. 


Stärken und Schwächen

Der Scarpa Instinct VS hat wohl eine der besten Fersen der Branche. Die aggressive Vorspannung, die klebrige Verse und die harte Spitze machen ihn zu einem der beliebtesten Boulderschuhe auf dem Markt. Er ist nicht nur für das Bouldern in der Halle, sondern auch für anspruchsvolles Bouldern und Sportklettern am Fels eine begehrte Wahl.

Die harten Kanten vorne und das hochwertige Material machen den VS zu einem leistungsstarken Schuh, sowohl auf kleinen Kanten, als auch beim smearing an glatten Wänden ohne halt.

Die relative Breite des Schuhs machen ihn für breitere Füße zu einem besonders bequemen Schuh, der wie ein Handschuh passt. Für schmale Füße kann er jedoch zu breit sein.


Fazit

Der Scarpa Instinct VS ist nicht zu Unrecht einer der beliebtesten Boulderschuhe. Er sitzt gerade bei breiteren Füßen sehr bequem, hat eine aggressive Form, griffige Kanten und eine sehr gut designte Ferse, was ihn zu einem High-Performance Schuh macht. 

Die hohe Qualität und Verarbeitung machen ihn zu einem langlebigen Schuh, der auch mehrfache Wiederbesohlung durchaus wert ist.

Kategorien Schuhe